Unbedingtheit


Unbedingtheit
`Un|be|dingt|heit,
die; -

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unbedingtheit — Ụn|be|dingt|heit 〈f. 20; unz.〉 unbedingte Beschaffenheit ● die Unbedingtheit seines Gehorsams, seines Vertrauens rührt mich tief * * * Ụn|be|dingt|heit [auch: … dɪŋt…], die; , en: Absolutheit, Uneingeschränktheit. * * * Ụn|be|dingt|heit [auch:… …   Universal-Lexikon

  • Unbedingtheit — Ụn|be|dingt|heit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Freiheit — Die Freiheitsstatue Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel verstanden als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt allgemein einen Zustand der Autonomie… …   Deutsch Wikipedia

  • streng — drastisch; ultrakrass (umgangssprachlich); schockierend; hart; einschneidend; heftig (umgangssprachlich); drakonisch; krass; strikt; u …   Universal-Lexikon

  • Jaspers — Karl Theodor Jaspers (* 23. Februar 1883 in Oldenburg; † 26. Februar 1969 in Basel) war ein deutscher Psychiater, der als Philosoph weit über Deutschland hinaus bekannt wurde. Er wurde 1967 Schweizer Staatsbürger. Jaspers gilt als herausragender… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Jaspers — Karl Theodor Jaspers (* 23. Februar 1883 in Oldenburg; † 26. Februar 1969 in Basel) war ein deutscher Psychiater, der als Philosoph weit über Deutschland hinaus bekannt wurde. Er wurde 1967 Schweizer Staatsbürger. Jaspers gilt als herausragender… …   Deutsch Wikipedia

  • Sir Gawain and the Green Knight — Sir Gawain and the Green Knight. Sir Gawain and the Green Knight (Sir Gawain und der Grüne Ritter) ist eine mittelenglische Ritterromanze, die in der Tradition der Artusepik steht. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sir Gawain und der Grüne Ritter — Sir Gawain and the Green Knight. Sir Gawain and the Green Knight (Sir Gawain und der Grüne Ritter) ist eine mittelenglische Ritterromanze, die in der Tradition der Artusepik steht. Inhaltsverzeichnis 1 Über …   Deutsch Wikipedia

  • Sollensanspruch — Der moralphilosophische Ausdruck Sollensanspruch charakterisiert diejenige Eigenschaft moralischer Normen, welche sie von Beschreibungen unterscheidet und ihre moralische Verpflichtung, ein Sollen, an eine bzw. jede bzw. jede betroffene Person… …   Deutsch Wikipedia

  • Extremismus — Allgemeingültigkeit; Kompromisslosigkeit; Radikalismus; Radikalität; Rücksichtslosigkeit * * * ◆ Ex|tre|mịs|mus 〈m.; ; unz.〉 übersteigert extreme, radikale Haltung ◆ Die Buchstabenfolge ex|tr... kann in Fremdwörtern auch ext|r... getrennt werden …   Universal-Lexikon

  • A Theory of Justice — (Eine Theorie der Gerechtigkeit) ist ein 1971 veröffentlichtes, vielbeachtetes Buch des US amerikanischen Philosophen John Rawls.[1] Rawls entwirft in seinem Werk ein Konzept einer politisch sozialen Grundordnung, das auf dem Prinzip der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.