unbefangen


unbefangen
`un|be|fan|gen

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • unbefangen — Adj. (Aufbaustufe) natürlich und frei von Hemmungen Synonyme: lässig, unangestrengt, ungehemmt, ungekünstelt, ungezwungen, unverkrampft, zwanglos Beispiele: Durch ihr unbefangenes Wesen hat sie uns alle für sich gewonnen. In meiner Anwesenheit… …   Extremes Deutsch

  • Unbefangen — Unbefangen, adj. et adv. auf keine nachtheilige Art eingeschränkt. Ein aufgeklärtes und unbefangenes Gemüth, welches von keinen Vorurtheilen oder Leidenschaften eingeschränkt wird. Ein unbefangenes Gewissen, nicht ein reines Gewissen, sondern ein …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • unbefangen — ↑naiv …   Das große Fremdwörterbuch

  • unbefangen — unbefangen, Unbefangenheit ↑ befangen …   Das Herkunftswörterbuch

  • unbefangen — objektiv; vorurteilsfrei; werturteilsfrei; unparteiisch; unvoreingenommen; ohne weiteres; ohne Vorbehalt; vorbehaltlos; bedingungslos * * * un|be|fan|gen [ ʊnbəfaŋən] <Adj.>: sich in seiner Meinung oder seinem Handeln nicht durch andere …   Universal-Lexikon

  • unbefangen — 1. aufgelockert, entspannt, frei, gelöst, lässig, leger, natürlich, offen, salopp, unangestrengt, unbeschwert, ungehemmt, ungekünstelt, ungeniert, ungezwungen, unverkrampft, zwanglos; (bildungsspr.): nonchalant; (ugs.): easy, locker, relaxt;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • unbefangen — ụn·be·fan·gen Adj; 1 ohne Hemmungen <unbefangen lachen, mit jemandem sprechen> 2 objektiv und ohne Vorurteile ≈ unvoreingenommen <ein Richter, ein Zeuge; jemandem / etwas unbefangen gegenüberstehen> || hierzu Ụn·be·fangen·heit die;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Unbefangen — 1. Uhildet, ubekymret. 2. Naturlig, troskyldig …   Danske encyklopædi

  • unbefangen — ụn|be|fan|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • werturteilsfrei — unbefangen; objektiv; vorurteilsfrei; unparteiisch; unvoreingenommen …   Universal-Lexikon

  • unparteiisch — unbefangen; objektiv; vorurteilsfrei; werturteilsfrei; unvoreingenommen; neutral; wertfrei; parteilos * * * un|par|tei|isch [ ʊnpartai̮ɪʃ] <Adj.>: (in seinem Urteil) von keiner Seite beeinflusst; keine Partei ergreifend: eine unparteiische… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.