unbefugt


unbefugt
`un|be|fugt

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • unbefugt — unbefugt …   Deutsch Wörterbuch

  • Unbefugt — Unbefugt, er, ste, adj. et adv. nicht befugt, keine Befugniß zu etwas haben. Du bist unbefugt, dieses zu thun. Eine sehr unbefugte Handlung, wozu man keinen Fug, kein Recht hat. Daher die Unbefugtheit, der Zustand, da eine Person oder Handlung… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • unbefugt — Adj. (Mittelstufe) keine Befugnis zu etw. habend Synonym: unberechtigt Beispiele: Die Polizei hat das Gebäude unbefugt betreten. Das Gelände ist für unbefugte Personen geschlossen …   Extremes Deutsch

  • unbefugt — ↑inkompetent …   Das große Fremdwörterbuch

  • unbefugt — a) nicht befugt, nicht berechtigt, nicht bevollmächtigt, nicht zuständig; (bildungsspr.): nicht autorisiert; (bes. Rechtsspr.): inkompetent, nicht kompetent. b) eigenmächtig, gesetzwidrig, illegal, unberechtigt, unerlaubt, unrechtmäßig,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • unbefugt — ụn·be·fugt Adj; geschr; (zu etwas) unbefugt ohne das Recht zu etwas ≈ unberechtigt || hierzu Ụn·be·fug·te der / die; n, n …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • unbefugt — unzuständig; ohne Befugnis; unerlaubt; ohne Erlaubnis * * * ụn|be|fugt 〈Adj.〉 nicht befugt ● Unbefugten ist der Eintritt verboten [→ fügen] * * * ụn|be|fugt <Adj.>: a) nicht zu etw. befugt: e Personen; <subst.:> Zutritt für Unbefugte …   Universal-Lexikon

  • unbefugt — ụn|be|fugt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Anmaßen — Anmaßen, d.h. unbefugt, widerrechtlich etwas benutzen, für sich in Anspruch nehmen. Wer unbefugt die Abbildung des kaiserlichen Wappens oder von Wappen eines Bundesfürsten oder von Landeswappen gebraucht, oder unbefugt eine Uniform, eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bildnisrecht — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Das Recht am eigenen Bild oder Bildnisrecht ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Lagerordnung — Häftlings Karteikarte mit Vermerk zu Strafen im Lager Die Lagerordnung, auch Strafkatalog genannt, war zur Zeit des Nationalsozialismus eine Reihe von Vorschriften für KZ Häftlinge. Sie galt ab 1934 einheitlich in den SS Konzentrationslagern auf… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.