Gestände


Gestände
Ge|st`än|de,
das; -s, - (Jägerspr. Füße, bes. der Beizvögel; 2Horst)

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gestände — Gestände, die Klauen der Raubvögel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gestände — Gestände, so heißt auch das Nest des Reihers …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gestände — Gestände, der Horst des Reihers …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gestände — Ge|stạ̈n|de 〈n. 13〉 Falken u. Reiherhorst * * * Ge|stạ̈n|de, das; s, [Kollektivbildung zu ↑Stand] (Jägerspr.): 1. ↑Horst (1). 2. ↑Ständer (2) …   Universal-Lexikon

  • Gestände — Ge|stạ̈n|de, das; s, (Jägersprache Füße, besonders der Beizvögel; 2Horst) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gestände, das — Das Gestände, des s, plur. ut nom. sing. bey den Jägern, die Füße der Raubvögel, als ein Collectivum, weil sie darauf stehen; daher sie auch das Gestell genannt werden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Municipal Borough of Mitcham — Mitcham Geography Status urban district (until 1934) municipal borough (after 1934) History Created 1915 Abolished …   Wikipedia

  • Kunsthandwerk der Aborigines — Das Kunsthandwerk der Aborigines nimmt einen beträchtlichen Teil des Lebensinhalts der traditionellen Aborigines ein. Diese Gegenstände sind ein wesentlicher Teil des Handels mit Touristen. Im Gegensatz zur Kunst der Aborigines haben diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Panorāma — (gr.), 1) die bildliche Darstellung aller derjenigen Gegenstände, welche man von einem gewissen Punkte aus übersehen kann. Dieser Punkt ist entweder feststehend, u. in diesem Falle das Gemälde ein Rundgemälde, od. er wird als beweglich angenommen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reiher [1] — Reiher, 1) Herodii Cuv., Familie aus der Ordnung der Stelzvögel; Schnabel an der Wurzel hart, nicht abgeschnürt, sondern so hoch u. breit als der Schädel, länger als der Kopf, seine Form verschieden; Hals lang, Beine hoch, mit vier gehefteten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gestell — Gestell, 1) das, worauf etwas Anderes gestellt wird; 2) (Bierbr.), so v.w. Stellboden; 3) (Jagdw.), so v.w. Gestände; 4) so v.w. Stellflügel; 5) (Vogels.), so v.w. Schneuß; 6) Riemenzeug, welches um die Ohren, Backen u. Kehle des Pferdes liegt u …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.