nachäffen


nachäffen
nach|äf|fen
(ugs. für nachahmen)

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • nachäffen — Vsw std. (16. Jh., etwas älter nachaffen) Stammwort. Eigentlich wie ein Affe nachahmen . Vielleicht ist das Wort eine Umdeutung von älterem nachäfern wiederholen (letztlich zu aber). deutsch s. nach, s. Affe …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Nachäffen — Nachäffen, verb. reg. act. ohne Besonnenheit, d.i. Reflexion, nachmachen, oder in unähnlichen Umständen ähnlich handeln. Der Affe äfft immer nach, aber nachgeahmt hat er nich, Herder. Ingleichen äußere Handlungen ohne übereinstimmige… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • nachäffen — V. (Oberstufe) jmds. Sprechweise o. Ä. spottend nachahmen Synonyme: imitieren, nachmachen (ugs.) Beispiel: Er versuchte, die Verhaltensweise seines Vaters nachzuäffen …   Extremes Deutsch

  • nachäffen — ↑ nachahmen. * * * nachäffen:⇨nachahmen nachäffenugs.für:nachahmen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • nachäffen — na̲ch·äf·fen; äffte nach, hat nachgeäfft; [Vt] jemanden / etwas nachäffen pej; jemanden / etwas (besonders die Gesten und Worte einer Person) in übertriebener Weise imitieren ≈ nachahmen: Sie äfft gern ihre alte Tante nach …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Nachäffen — * Einem nachäffen. Zum Unterschiede von nachahmen, im Sinne des Goethe schen Spruchs: »Und wie er sich räuspert und wie er spuckt, das hat er trefflich ihm abgeguckt.« Ein Klosterprediger schloss seine Predigt bei der Einkleidung einer Nonne, zu… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • nachäffen — veräppeln (umgangssprachlich); verarschen (vulgär); parodieren; nachahmen; karikieren; verballhornen; persiflieren; abkupfern (umgangssprachlich); imitieren; …   Universal-Lexikon

  • Nachäffen — Nachahmung; Nachäfferei (umgangssprachlich); Nachahmen * * * nach|äf|fen [ na:x|ɛfn̩], äffte nach, nachgeäfft <tr.; hat: Handlungen, Verhalten, Gewohnheiten einer Person in scherzhafter oder boshafter Absicht oft in übertreibender,… …   Universal-Lexikon

  • nachäffen — nach|äf|fen (umgangssprachlich für nachahmen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • nachahmen — veräppeln (umgangssprachlich); nachäffen (derb); verarschen (vulgär); parodieren; karikieren; verballhornen; persiflieren; abkupfern (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • Nachäfferei — Nachahmung; Nachäffen (umgangssprachlich); Nachahmen * * * Nach|äf|fe|rei, die; , en (abwertend): 1. <o. Pl.> [dauerndes] Nachäffen. 2. nachäffende Handlung. * * * Nach|äf|fe|rei, die …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.