Schecke


Schecke
1Sch`e|cke,
der; -n, -n <franz.> (scheckiges Pferd od. Rind)
2Schecke
2Sch`e|cke,
die; -, -n (scheckige Stute od. Kuh)

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schecke — bezeichnet: ein Tier mit Scheckung, meist auf Pferde bezogen, siehe dazu Schecke (Pferd) Schecke (Kleidung), eine Jacke die veraltete Mehrzahl von Scheck Siehe auch: Eierschecke …   Deutsch Wikipedia

  • Schecke — Schecke, 1) Thier, welches auf weißem Grunde große farbige Flecken od. auf farbigem Grunde größere weiße Flecken hat, z.B. ein Pferd, Kuh, Taube etc.; 2) so v.w. Wiesenschnarrer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schecke — (Scheckenrock), s. Hänslein …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schecke — Schecke, ein Mitte des 14. Jahrh. aufgekommener jackenartiger enger Rock mit kurzen Schößen; vorn mit vielen Knöpfen geschlossen [Abb. 1621] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schecke — Schecke,derod.die:⇨Pferd(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schecke — Schẹ|cke 〈f. 19 oder m. 17〉 Pferd od. Rind mit hellen Flecken im Fell; oV Scheck1 [vermutl. zu scheckig] * * * 1Schẹ|cke, der; n, n [zu mhd. schecke = scheckig, zu afrz. eschec = Schach, also eigtl. = schachbrettartig gemustertes Pferd]:… …   Universal-Lexikon

  • Schecke — 1Schẹ|cke, der; n, n <französisch> (scheckiges Pferd oder Rind)   2Schẹ|cke, die; , n (scheckige Stute oder Kuh) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schecke (Kleidung) — Schecke ( etymologisch verwandt mit Jacke, engl. jacket), ist ein kürzerer, den Körper modellierender Rock für Männer, der sich Mitte des 14. Jahrhunderts entwickelte und dem französischen Pourpoint entsprach. Anfangs lang getragen, schrumpfte es …   Deutsch Wikipedia

  • Schecke (Pferd) — Tigerschecke: Schabrackenschecke Plattenschecke, die Lage der Flecken ist typisch für Tob …   Deutsch Wikipedia

  • Schecke (1), die — 1. Die Schêcke, plur. die n, ein Nahme, welchen in einigen Gegenden der Gras oder Wiesenläufer, Rallus terrestris Ortygometra Klein. führet. Da es nicht scheinet, daß dieser Wasservogel weiß geflecket ist, so scheinet er den Nahmen von seiner… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schecke (2), die — 2. Die Schêcke, plur. die n, ein mit weißen Flecken auf einem gefärbten Grunde, oder mit farbigen Flecken auf einem weißen Grunde, versehenes Thier. So werden eine Art wilder Schweine, welche weiße Flecken haben, bey den Jägern Schecken genannt.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.