scheibchenweise


scheibchenweise
scheib|chen|wei|se

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • scheibchenweise — scheib|chen|wei|se 〈Adv.〉 in Scheibchen ● 〈vor Subst. a. attr.〉 scheibchenweises Zugeben eines Vergehens * * * scheib|chen|wei|se <Adv.>: in [dünnen] Scheibchen: die Wurst s. essen; Ü etw. s. (ugs.; nach u. nach) berichten. * * *… …   Universal-Lexikon

  • scheibchenweise — scheib|chen|wei|se …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wolfram Goertz — (* 1961 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Journalist, Musiker und Musikwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Wirken 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Charlottenburger Brücke — Charlottenburger Tor Straße des 17. Juni am Charlottenburger Tor Das Charlottenburger Tor ist ein neobarockes Schmuckbauwerk, d …   Deutsch Wikipedia

  • Charlottenburger Tor — mit Charlottenburger Brücke über dem Landwehrkanal …   Deutsch Wikipedia

  • Gesellschaft zur Förderung umweltgerechter Straßen- und Verkehrsplanung — e. V. Rechtsform Eingetragener Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Schabowski — (1982) Günter Schabowski (* 4. Januar 1929 in Anklam in Vorpommern) ist studierter Journalist, er war SED Funktionär und Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DD …   Deutsch Wikipedia

  • Hannibal (Buch) — Hannibal ist ein Roman von Thomas Harris und eine Fortsetzung des Welterfolges Das Schweigen der Lämmer, in dem der Autor das weitere – auch gemeinsame – Schicksal der Protagonisten Hannibal Lecter und der FBI Agentin Clarice Starling schildert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhard Mahlein — (* 4. April 1921 in Nürnberg; † 18. Dezember 1985 in Stuttgart) war von 1968 bis 1983 Vorsitzender der IG Druck und Papier. Mahlein kam aus einer Familie der Arbeiterbewegung. Sein Vater war Verfolgter des Naziregimes. Mahlein erlernte den Beruf… …   Deutsch Wikipedia

  • Mahlein — Leonhard Mahlein (* 4. April 1921 in Nürnberg; † 18. Dezember 1985 in Stuttgart) war von 1968 bis 1983 Vorsitzender der IG Druck und Papier. Mahlein kam aus einer Familie der Arbeiterbewegung. Sein Vater war Verfolgter des Naziregimes. Mahlein… …   Deutsch Wikipedia

  • Obstfelderschmiede — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.