stiften


stiften
1st`if|ten
(spenden; gründen; bewirken)
2stiften
2st`if|ten;
nur in stiften gehen (ugs. für ausreißen, fliehen)

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • stiften — stiften …   Deutsch Wörterbuch

  • Stiften — Stiften, verb. regul. act. welches in einer doppelten Hauptbedeutung üblich ist. 1. Mit dem herrschenden Begriff der Spitze. (1) * Stechen, oder mit einem spitzigen Werkzeuge stoßen, berühren, in welchem Verstande es doch im Hochdeutschen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • stiften — stiften: Das nur im Dt. und Afries. bezeugte Verb (mhd., ahd. stiften, mnd. stiften »gründen, ins Werk setzen, einrichten«, afries. stifta »gründen, erbauen, in Ordnung bringen«) ist unbekannter Herkunft. Das gleichbed. mnd. stichten, niederl.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • stiften — V. (Mittelstufe) jmdm. Geld zur Gründung und Förderung von etw. geben Beispiel: Der Nobelpreis wurde von Alfred Nobel gestiftet. Kollokation: eine Bibliothek stiften stiften V. (Aufbaustufe) bewirken, dass etw. geschieht, etw. veranlassen… …   Extremes Deutsch

  • stiften — ↑dotieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • stiften — spenden; zuwenden; ausstatten; dotieren * * * 1stif|ten [ ʃtɪftn̩], stiftete, gestiftet <tr.; hat: 1. zur Errichtung oder Förderung von etwas größere Mittel bereitstellen: er stiftete einen Preis für den Sieger; ein Krankenhaus stiften. Syn.:… …   Universal-Lexikon

  • stiften — stịf·ten; stiftete, hat gestiftet; [Vt] 1 etwas stiften etwas gründen und das nötige Geld dafür geben <ein Kloster, ein Krankenhaus, ein Forschungszentrum stiften> 2 etwas (für etwas) stiften Geld oder Dinge für einen meist wohltätigen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • stiften — stiften1 Vsw begründen, spenden std. (8. Jh.), mhd. stiften, ahd. stiften, stihten, mndd. stiften; mndd. stichten, mndl. stichten Stammwort. Wie afr. stifta zunächst mit der Bedeutung erbauen, gründen . Herkunft unklar. Im niederdeutsch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • stiften — 1. aufbauen, begründen, bilden, das Fundament legen, einrichten, errichten, etablieren, gründen, ins Leben rufen, schaffen; (bildungsspr.): instituieren, konstituieren; (ugs.): aufziehen, aus der Taufe heben; (veraltet): fundieren. 2. a) als… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • stiften — stiftenv 1.tr=etwschenken;inGeberlaunesein.Stiften=etwalsGabedarbringen;etwzumAndenkenschenken.Seitdem19.Jh. 2.intr=Tabakkauen.⇨StiftI7.Kundenspr.undsoldseitdemspäten19.Jh. 3.intr=flüchten,ausbrechen;weggehen.⇨stiftengehen.SoldinbeidenWeltkriegen …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • stiften — 1stịf|ten (spenden; gründen; bewirken)   2stịf|ten ; nur in stiften gehen (umgangssprachlich für ausreißen, fliehen) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.